Vorsorgeuntersuchung

Die Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft werden in regelmäßigen Abständen von 2-4 Wochen durchgeführt und im Muttterpass dokumentiert.

Sie, als Schwangere, haben bei einem physiologischen Schwangerschaftsverlauf die freie Wahl, ob Sie diese Untersuchung bei eurem Gynäkologen oder durch ihre Hebamme durchführen lassen - auch ein Wechsel ist möglich.

Im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung werden:
 
  • Höhenstand der Gebärmutter
  • Lage, Haltung und Einstellung des Kindes
    • Wo ist der Kopf des Kindes?
    • Wo befindet sich der Rücken?
    • Ist das Köpfchen vielleicht (schon) fest im Becken?
  • Herztöne des Kindes (durch ein CTG oder minütliche Aufnahme durch ein Dopton)
  • Blutdruck
  • Gewicht
  • Urin

… kontrolliert und im Mutterpass dokumentiert.

Durch diese Untersuchungen kann im Verlauf die Gesundheit von Ihnen und ihrem Kind kontrolliert und bei möglichen Abweichungen gehandelt werden.

Außerdem  finden alle Fragen und Unsicherheiten im Rahmen der Vorsorge Platz für Antworten und Klarheiten.